UHK muss sich den Zebras geschlagen geben

Foto: UHK | Anna Pirker

Der FÖRTHOF UHK KREMS unterliegt THW Kiel mit 36:29

12. August 2022 | Thomas Mayer

Es war das erwartete schwierige Spiel gegen den deutschen Rekordmeister THW Kiel. Die Mannschaft von FÖRTHOF UHK KREMS hat sich aber wacker geschlagen, erzielte insgesamt 29 Tore und konnte die zweite Halbzeit sogar mit 16:18 für sich entscheiden.

Mit dabei waren auch einige Fans und Jugendspieler:innen aus Krems, die sich dieses Highlight vor dem offiziellen Start in die neue Saison der ZTE HLA MEISTERLIGA nicht entgehen lassen wollten. Wann hat man auch schon die Gelegenheit, die eigene Mannschaft gegen ein derartig internationales Staraufgebot antreten zu sehen? Die ganze Partie zum NACHSEHEN, Beitrag im ORF Sport-Bild

Die Ergebnisse sämtlicher Vorbereitungsspiele sind am Ende des Artikel zusammengefasst.

Die Zebras begannen die Begegnung mit dem erfahrenen Personal: Von den Neuzugängen stand lediglich Eric Johansson in der Startformation. Der Schwede stellte sofort seine Klasse unter Beweis und brachte den THW Kiel in Führung. Nach 15 Minuten, mittlerweile war der Vorsprung durch konsequente Chancenverwertung auf sieben Treffer angewachsen, tauschte THW-Trainer Filip Jicha dann bis auf den starken Torhüter Niklas Landin alle Spieler durch – Zeit für Øverby und Wallinius, für Akzente zu sorgen. Wallinius, erst am Anreisetag zu Kiel gestoßen, brauchte ganze 32 Sekunden für sein erstes Tor im THW-Trikot, der norwegische Kreisläufer Øverby netzte wie der Schwede insgesamt zweimal ein. Mit einem 20:11-Rückstand wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause sorgte dann aber der UHK für die ersten Paukenschläge: Thomas Eichberger konnte sich mehrfach auszeichnen! Auf Kieler Seite hielt auch Tomas Mrkva einige Würfe. Und dennoch kamen die Wachauer durch Treffer von Neuzugang Daniel Dicker dichter heran. Die Zebras zauberten sich indes durch die letzten Minuten, trafen mit wuchtigen Würfen und gekonnten Drehern. Um den Ehrentitel “schönstes Tor des Spiels” stritten sich Patrick Wiencek, der mit einem Rückhandwurf das 25:17 (42.) erzielte, und Rune Dahmke, der zum 28:20 (49.) traf. Kurz vor dem Ende führten die Schwarz-Weißen mit 35:25, ehe die niemals aufsteckenden Kremser das Resultat noch ein wenig verbessern konnten.

THW-Trainer Filip Jicha war nach der Partie zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft und streut dem UHK Rosen: „Krems hat eine klasse Mannschaft, die sich für heute einiges vorgenommen hatte. Wir haben sehr viel probiert heute, ich habe viele gute Aktionen gesehen.

Testspiel
THW Kiel vs FÖRTHOF UHK KREMS 36:29 (20:11)
Donnerstag, 11. August 2022, 18.00 Uhr, Raiffeisen Sportpark Graz

Torschützen FÖRTHOF UHK KREMS: Simek (6/1), Dicker (6), Auß (5), Hasecic (5), Führer (3), Feichtinger (3), Nikolic (1), , Rudischer (1), Alkic (1), Lippitsch (1)

Torschützen THW Kiel: Bilyk (5), Ehrig (5), Reinkind (4), Johansson (4), M. Landin (3), Ekberg (3), Dahmke (3), Øverby (2), Weinhold (2), Wallinius (2),Wiencek (1), Zarabec (1)

Ergebnisse sämtlicher Vorbereitungsspiele:

Donnerstag, 4. August, 18.00 Uhr, Sport.Halle.Krems
FÖRTHOF UHK KREMS vs Sokol Nové Veselí (CZ) – 31:26
Fotogalerie von Roman Grötz

Donnerstag, 11. August, 18.00/18.30 Uhr, Raiffeisen Sportpark Graz – 36:29 (20:11)
THW Kiel (GER) vs FÖRTHOF UHK KREMS
ganze Partie zum NACHSEHEN
Beitrag im ORF Sport-Bild

Freitag, 12. August, 18.00 Uhr, Sport.Halle.Krems – 29:30 (13:15)
FÖRTHOF UHK KREMS vs Dabas KK (HUN)
Spielprotokoll

Samstag, 13. August, 11.00 Uhr, Sport.Halle.Krems
FÖRTHOF UHK KREMS vs Dabas KK (HUN) – 28:25 (14:9)
Spielprotokoll
Fotogalerie von Roman Grötz

19. bis 21. August Turnier in Brno – 3. Platz
Platzierungen und Teilnehmer