Revanche gelungen – Der UHK entführt Bregenz 2 Punkte!

Foto: UHK | Thomas Bobens

Der FÖRTHOF UHK KREMS gewinnt sein erstes Auswärtsspiel in Bregenz.

9. September 2022 | Christoph Gruböck

Am Freitagabend kam es zur Neuauflage des Supercups. Dieses Mal musste allerdings die Truppe von Trainer Ibish Thaqi zur weiten Reise nach Bregenz antreten. In Runde 2 der ZTE HLA MEISTERLIGA haben beide Mannschaften Ausfälle zu beklagen, bei Bregenz Handball fehlen Ralf Patrick Häusle, Matthias Brombeis und Marian Klopcic. Der FÖRTHOF UHK KREMS muss auf Matthias Führer, Tobias Auß und Benedikt Rudischer verzichten.

Highlights auf LAOLA1:
Feichtinger im zweiten Versuch
Aleksic bärenstark
Look-alike contest in Bregenz
ganzes Spiel

Beim ersten Kremser Angriff gelang Julian Pratschner der erste Treffer im Spiel. In den ersten 17 Minuten lieferten sich beide Mannschaften ein Kopf an Kopf Duell.
Immer wieder gelangen Marko Simek & Co den Führungstreffer zu erzielen, doch Bregenz konnte auf der Gegenseite auch immer wieder ausgleichen.

In der 18. Minute wendete sich das Spiel dann zugunsten der Bregenzer, die durch 2 Treffer in folge 2 Tore voran lagen. Zunächst konnten die Bregenzer diese Führung durch ein 7-Meter Tor von Matic Kotar halten. Doch die Antwort der Thaqi-Truppe ließ nicht lange auf sich warten und so glichen Sebastian Feichtinger und Kenan Hasecic mit 2 Toren infolge wieder aus. Der Ausgleich veranlasste den Bregenzer Trainer Michael Roth die Timeoutkarte zu zücken.
Das Timeout brachte den Gastgebern keinen Erfolg, stattdessen konnte der FÖRTHOF UHK KREMS den Führungstreffer zum 13:12 erzielen. Torschütze war Romas Kirveliavičius.

In den letzten Minuten der ersten Halbzeit gelang es Bregenz zunächst die Führung wieder zurückzuerobern, so stand es in Minute 28. 13:14 für Bregenz. Marko Simek antwortete aber umgehend mit dem Ausgleichstreffer. Kurz vor dem Ertönen der Halbzeitsirene verwertete Lukas Nikolic nochmals für den UHK und fixierte damit den Pausenstand mit 15:14.

Nach dem Seitenwechsel eröffnete Marko Simek die zweite Halbzeit mit einem schnellen Treffer zum +2. Zwar gelang den Gastgebern in den darauffolgenden Minuten immer wieder der Anschlusstreffer, doch wieder waren es Marko Simek und Stephan Wiesbauer die für Krems die 2-Tore-Führung verteidigten. Spielstand in der 41. Minute war 19:17 aus Sicht der Wachauer.

Mit zunehmenden Spielverlauf wurde das Spiel immer rauer. So kamen die Bregenzer mit einem Treffer von Matic Kotar wieder auf ein Tor heran. Sebastian Feichtinger verteidigte die Führung für Krems und stellte wieder auf +2. Das Spiel blieb aber spannend und die Gastgeber aus Bregenz kämpften sich wieder heran. Marcel Timm glich in Minute 46 für Bregenz aus. In Minute 48 bekam der Bregenzer D. Pavlovic eine Rote Karte, weil er Daniel Dicker im Gesicht erwischte.

Kurz vor der Roten Karte konnten die Bregenzer nochmals den Führungstreffer erzielen. Daraufhin nutzten die Kremser die Gunst der Stunde, Sebastian Feichtinger, Marko Simek und Gabor Hajdu verwerteten 3 Mal hintereinander und stellten auf 24:22. Der FÖRTHOF UHK KREMS konnte danach seine Führung verteidigen.

In den letzten 2 Minuten wurde das Spiel nochmals spannend. Die Bregenzer konnten mit einer offensiven Deckung nochmals einen Treffer der Wachauer verhindern und den Anschlusstreffer werfen. Die Wachauer ließen sich aber nicht mehr beirren und nutzten die wenigen Sekunden für ihren letzten Angriff voll aus und erhielten so ihren Vorsprung. Das Spiel endete 28:27 aus Sicht des FÖRTHOF UHK KREMS.

Jörg Merten, Co-Trainer des FÖRTHOF UHK KREMS: “Es war das schwierige Auswärtsspiel, das wir erwartet haben. Es ist uns trotzdem gelungen über weite Teile des Spieles die Oberhand zu behalten. Wir konnten viel von dem, was wir unter der Woche trainiert haben, umsetzen und haben auch in den schwierigen Phasen des Spieles die Nerven behalten. Wir haben jetzt bis am 21. September Zeit, um uns auf das Spiel gegen die Fivers vorzubereiten und wollen diese Zeit auch gut nutzen.”

HLA MEISTERLIGA 2022/23 Grunddurchgang Runde 2
Bregenz Handball vs FÖRTHOF UHK KREMS 27:28 (14:15)
Freitag, 9. September 2022, 18.30 Uhr, Handball-Arena Bregenz

Torschützen Bregenz Handball: Matic Kotar (10), Lukas Frühstück (4), Robin Kritzinger (4), Marcel Timm (4), Alexander Wassel (2), Dian Ramic (2), Dragan Pavlovic (1)

Torschützen FÖRTHOF UHK KREMS: Marko Simek (8), Sebastian Feichtinger (5), Kenan Hasecic (4), Daniel Dicker (3), Julian Pratschner (3), Romas Kirveliavičius (2), Lukas Nikolic (1), Stephan Wiesbauer (1), Gabor Hajdu (1)

Highlights auf LAOLA1:
Feichtinger im zweiten Versuch
Aleksic bärenstark
Look-alike contest in Bregenz
ganzes Spiel